News

Ausblick auf die Punktspielrunde 2019

Insgesamt 18 Teams des TC Moosburg gehen ab Anfang Mai wieder auf Punktejagd. Wer ist Favorit und wer hat als Ziel den Klassenerhalt?

Damen I
Christina Held und ihr Team wollen die Saison 2018 am liebsten nicht mehr in den Mund nehmen und schauen lieber positiv nach vorne in die Saison 2019, wo sie nach eigenen Worten in der Kreisklasse 2 „alles besser machen wollen“. Tatkräftige Unterstützung bekommen Chrissie Held, Lea Schröcker, Steffi Kraus, Barbara Kiermaier, Julia Heinrich, Christina Heinrich, Lena Hobmeier, Carolin Berger und Sonja Lorenz durch die Rückkehrer Michelle Mai und Tanja Held sowie die Neuzugänge Laura Mistlberger und Magdalena Heine.

Damen 40
In der Kreisklasse 1 wollen Resi Neumayer und ihre Kolleginnen nach ihrem letztjährigen Meistertitel als Damen 50 in der Kreisliga dieses Jahr „erfolgreiche und spannende Begegnungen“. Vielleicht ist ja mit dem starken Kader Moni Held, Nathalie Braun, Susi Weinhöpl, Barbara Kiermaier, Resi Neumayer,  Bettina Hobmeier, Renate Erhard, Renate Ganslmeier, Susi Dellert und Rosi Zellner ja der Titel wieder drin.

Herren I
Nachdem es im Vorjahr für Kapitän Adrian Neumeier und seine Mannschaft in der Bezirksklasse 2 trotz positiver Bilanz nur zu einem Platz im hinteren Mettelfeld reichte, wollen sie dieses Jahr in der gleichen Liga trotz „mehrerer unbekannter Gegner sich nicht überraschen lassen und unter die ersten 3 kommen“. Mit Oliver Uhlich, Rückkehrer Quirin Oeckl, der verletzungsbedingt leider eine Saison pausieren musste, Sebastian Birnkammer, Daniel Mai, Luis Hobmeier, Maxi Fuchs, Jonas Hennrich, Sebastian Wegler, Marcus Birnkammer und Adrian Neumeier haben die Herren dieses Jahr eine bärenstarke Mannschaft mit einem guten Mix aus jungen als auch bereits seit vielen Saisons bei den Herren gereiften Spielern, die Nackenschläge laut eigenem Bekunden gut wegstecken und danach erstarkt aufspielen können. 

Herren II
Wieder als 4er-Mannschaft gehen Martin Wadenstorfer und seine Herren II in der Kreisklasse 2 an den Start. Der letztjährige Versuch als 6er-Mannschaft ist leider kläglich an der höheren Spielklasse und den sehr starken Mannschaften gescheitert und am Ende der Saison gab es dann nur Niederlagen zu vermelden. Felix Wisheu, Jonas Koch, Sebastian Loibl, Martin Wadenstorfer, Manuel Schuh, Maxi Kufer und Paul Schröcker wollen daher „diese Saison wieder an die Erfolge der Saison 2017 anknüpfen und den Großteil der Spiele für sich entscheiden“.

Herren 30
Michi Karg und seine 30'ger, die sich in den letzten Jahren kontinuierlich steigern konnten und durch einen gestohlenen Sieg letztes Jahr „nur“ den 4.ten Platz in der Bezirksklasse 2 belegten, wollen dieses Jahr „mit zusätzlicher Verstärkung aus der Herrenriege in einer stabilen Besetzung unter die Top 2 kommen“. Dieses Ziel ist für Sebastian Birnkammer, Roman Franze, Jakob Weh, Chris Hübl, Thomas Vogg, Michi Karg, Stephan Bauern, Stefan Vogg, Markus Gandorfer, Maximilian Weh, Jalal Belmahdi und René Kist in diesem Jahr durchaus realistisch.

Herren 40
Die 40'ger mit ihrem Kapitän Wolfgang Fuchs sind im letzten Jahr zum zweiten Mal in Folge ungeschlagen Meister in der Bezirksklasse 2 geworden. Nachden die Mannschaft letztes Jahr noch auf den Aufstieg verzichtet hatte, hat sie den Aufstieg in die Bezirksklase 1 in diesem Jahr wahrgenommen. Das erklärte Ziel für Martin Hobmeier, Wolfgang Fuchs, Heiko Dechow, Stefan Anné, Robert Brusch, Marco Ferrari, Christian Schuh, Michi Karg, Chris Hübl, Stefan Vogg und Alfred Biberger ist in dieser Saison „der Klassenerhalt“.

Herren 50
In der Saison 2018 konnten Martin Hobmeier und seine Herren 50 nach dem Abstieg von der Landesliga in die Bezirksliga Super trotz Verletzungsproblemen lange Zeit um die Meisterschaft mitspielen. Am Ende sprang dann durch ein 4:5 am letzten Spieltag beim TC Bad Aibling, der dadurch Meister wurde, immerhin der dritte Tabellenplatz heraus. In diesem Jahr wollen Martin Hobmeier, Jürgen Hobmeier, der die gesamte letzte Saison verletzungsbedingt pausieren musste, Magnus von Terzi, Robert Mai, Norbert Nieleck, Roman Volquardsen, Reiner Lehmann und Neuzugang Harald Scheid „wieder um die Tabellenspitze mitspielen, wobei der Wunsch nach einer verletzungsfreien Saison mit viel Spaß am Spiel und Freude an der Geselligkeit im Vordergrund stehen“.

Herren 55
Norbert „Locke“ Völkl und seine 55'ger, die im letzten Jahr den geplanten zweiten Aufstieg in Folge durch verletzungsbedingte Ausfälle frühzeitig abhaken mussten und am Ende Platz 5 in der Bezirksliga belegten, wollen dieses Jahr in der Besetzung Jürgen Hobmeier, Magnus von Terzi, Matthias Lustnauer, Peter Plank, Norbert Völkl, Toni Seibold, Manfred Weinhöpl, Reinhard Menzel und György Tölgyesi „verletzungsfrei bleiben und ein wenig auf den Aufstieg schielen“.

Herren 60
Nachdem man in der Saison 2017 noch den Vizemeistertitel in der Bezirksliga Super erreichen konnten, folgte letztes Jahr der brutale Absturz und mit sieben Niederlagen in sieben Spielen musste der neue Kapitän Hans-Jürgen Kölbl mit seinen Mannen in die Bezirksliga absteigen. Für Karl Schuff, Hans-Jürgen Kölbl, Simon Bauer, Franz Freiberger, Peter Kellner, Hanns Halemba, Erich Gruber, Wolfgang Tschorn, Werner Haupt und Gottfried Kohlruss gilt es positiv nach vorne zu schauen und dementsprechend haben sie sich „den Klassenerhalt als Ziel“ gesetzt.

Herren 65 I
Karl-Heinz Lehner und seine Senioren konnten sich letztes Jahr in der Bezirksliga Super, in die sie neu aufgestiegen waren, gut behaupten und belegten einen Platz im Mittelfeld. Für Peter Plank, Raimund Schober, Gerd Schranner, Karl-Heinz Lehner, Hubert Häusl, Simon Bauer, Franz Freiberger und Peter Kornmann ist nach eigenen Angaben „der Erhalt der Super-Liga bei diesen Gegnern ein Ziel mit hohem Anspruch“.

Herren 65 II
Für das Team um Kapitän Dr. Walter Pfadler ging es 2018 nach dem plötzlichen Tod ihres Mannschaftskameraden Robert Reithmeier nur noch darum die Saison gesund und harmonisch zu Ende zu spielen. In diesem Jahr starten Fritz Antes, Simon Bauer, Franz Freiberger, Georg Holzner,Peter Kornmann, Walter Kraus, Dr. Walter Pfadler, Günter Schlachter, Peter Steigerwald, Wolfgang Tschorn, Dietmar Zahn und Neuzugang Dr. Wolfgang Richter „optimistisch in die neue Spielsaison mit dem sportlichen Ziel, einen Platz im oberen Tabellendrittel zu ergattern. Das gesellige Element und die Freundschaft sollen dabei im Vordergrund stehen“.

Freizeit Herren Doppel 70
Helmut Rentz und seine Freizeitherren konnten gleich im ersten Jahr ihres Bestehens ohne Niederlage die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1 feiern und starten nach dem Aufstieg dieses Jahr in der Bezirksliga. Gerd Schranner, Peter Steigerwald, Walter Kraus, Kastulus Hagl, Egon Wackerbauer, Georg Holzner, Werner Hacker, Helmut Rentz, Dietmar Zahn und Fritz Antes „hoffen auf einen verletzungsfreien Saisonverlauf und wollen in der starken Spielgruppe eine Platzierung im oberen Mittelfeld erreichen“.

Mädchen U16
Die Mädchen U16 konnten mit ihrer Mannschaftsführerin Isabell Hagl im letzten Jahr noch als Mädchen U14 mit sechs Siegen in sechs Spielen souverän die Meisterschaft feiern. Nachdem altersbedingt die halbe Mannschaft dieses Jahr nicht mehr für die U14 spielberechtigt war, haben sich die Mädchen dazu entschlossen, gemeinsam als Mädchen  U16 anzutreten. Dadurch konnte Hannah Nelkel, die letztes Jahr bei den Knaben U16 spielte, wieder in ihre „alte“ Mannschaft zurückkehren. Nach dem Weggang von Franzi Kunda wollen Emily Nelkel, Hannah Nelkel, Isabell Hagl, Nina Fuchs und Sophie Kiermaier „mit ihrer super Truppe vorne mitspielen und auch ein wenig auf den Aufstieg schielen“.

Knaben U16
Lenny Göbel und seine Knaben U16, die letztes Jahr noch gemeinsam Knaben U14 gespielt haben, dürfen sich dieses Jahr als Nachfolger von Luis Hobmeier, Maxi Fuchs, Joshi Manjgo und Hannah Nelkel in der Bezirksliga beweisen. Benedikt Prexl, Lenny Göbel, Roman Gürkov und Lukas Sporer „werden definitiv ihr Bestes geben und um jeden Punkt kämpfen“.

Knaben U14
Dadurch, daß die letztjährigen Spieler dieser Altersklasse in diesem Jahr als Knaben U16 an den Start geht, rücken in die diesjährige Knaben U14 mit Kapitän Vitus Ausfelder ausschließlich Spieler aus der letztjährigen Bambinimannschaft vor. Simon Stauber, Vitus Ausfelder, Lorenz Göbel, Jan Störtkuhl, Richard Kunda, Adrian Jonkov und Elias Manjgo „wollen sich mega ins Zeug legen, um den 3.Platz, den die letztjährige Knaben U14 erreicht hatte, zu wiederholen“.

Bambini U12
Charlotte Kiermaier und ihre Mannschaft, die sich aus den letztjährigen Bambinis Charlotte Kiermaier und Feline Müller-Banhagel, den MidCourt U10-Meistern Meike Störtkuhl, Benjamin Schussky, Marc Bindereder und Ian Gürkov sowie den Neuzugängen Anastasia Kremer und Moritz Sachsenmaier zusammensetzt, denken, daß dieses Jahr in der Bezirksklasse 1 „auf alle Fälle ein mittlerer Tabellenplatz möglich ist“.

MidCourt U10
Kapitän Anton Zöpf und seine Mannschaftskollegen Philipp Wackerbauer, Julian Kremer und Mika Weidner müssen sich dieses Jahr als MidCourt U10 in der Bezirksliga „vor allem gegen Münchner Vereine behaupten und wollen einen Platz im Mittelfeld ergattern“.

Kleinfeld U9
Mannschaftsführer Jakob Süß, Yves L´hopital, Philipp Birnkammer, Iosua Mihele, Florian Schussky, Edward Moody, Sean Rawson, Liu Quing Jun und Emily Wackerbauer treten als Kleinfeld U9 in der Bezirksklasse 1 an. Die Jüngsten des TC Moosburg „haben bis auf ihren Kapitän noch keine Punktspiele bestritten und deshalb lautet ihre Devise: Spaß, Spaß, Spaß“.

User ImageJosef Fuchs, 06. May 2019, 00:00 Uhr

aktuelle Termine

Stadtmeisterschaften Einzel

, TC Moosburg

19. Juli 2019 bis 21. Juli 2019

Stadtmeisterschaften Doppel

, TC Moosburg

26. Juli 2019 bis 28. Juli 2019

Siegerehrung Stadtmeisterschaften

, TCM Palazzo

28. Juli 2019

1. Jugend-Trainings-Camp

, TC Moosburg

29. Juli 2019 bis 31. Juli 2019

Mehr dazu

User ImageJonas Koch nimmt am Turnier „Stadtmeisterschaft 2019” teil!

01. April 2019, 20:20 Uhr

User ImageMichael Karg nimmt am Turnier „Stadtmeisterschaft 2019” teil!

01. April 2019, 17:14 Uhr

User ImageMichael Karg nimmt am Forderungs-Bewerb „Vereinsforderungen” teil!

15. Januar 2019, 12:18 Uhr

User ImageMichael Karg nimmt am Turnier „Stadtmeisterschaft 2019” teil!

15. Januar 2019, 11:44 Uhr
Flughafen München
Tennis Point
Sparkasse Moosburg