News

Saison 2020 - 4. Spieltag

Herren 40 erobern nach 5:1-Sieg in Thalkirchen Tabellenspitze in der Kreisklasse 1. Auch die Herren 30 und die Herren 55 feierten Siege. Lediglich die erste Herrenmannschaft war chancenlos.

Saison 2020 - 4. Spieltag

Herren 40:

Eine makellose Bilanz weist weiterhin das Punktekonto der 40’ger in der Kreisklasse 1 auf. Die TCM‘ler gewannen auch ihr viertes Saisonspiel beim TC Thalkirchen München II klar mit 5:1. Kapitän Michael Karg (6:0 und 6:1 gegen Mischke) und Stefan Vogg (6:1 und 6:0 gegen Köstlin) hatten die Gäste in Front gebracht. Moosburgs Einser Norbert Nieleck hatte bei seinem ersten Saisoneinsatz hart zu kämpfen (2:6, 6:3 und 10:5 gegen Maillot), besorgte letztendlich aber die 3:1-Führung nach den Einzeln. Im Doppel ließen die Dreirosenstädter dann nichts mehr anbrennen. Chris Hübl mit Norbert Nieleck (6:4 und 6:0 gegen Maillot/Köstlin) und Michael Karg mit Stefan Vogg (6:1 und 6:3 gegen Mischke/Torracchi) holten zwei weitere Punkte zum 5:1-Endstand. Damit erobern die Herren 40 des TC Moosburg erstmals in dieser Saison Platz eins in der Kreisklasse 1. 

Herren 30:

5:4 gegen den TC Jetzendorf gewonnen - Revanche geglückt,  so lässt sich der Sieg bei den Herren 30 am Samstag kurz zusammenfassen. Der Tabellenführer aus Jetzendorf hatte den TCM’lern zum Saisonstart vor drei Wochen eine 0:9-Klatsche verabreicht. Der Stachel saß tief und so schickte Kapitän Sebastian Birnkammer im Rückspiel eine absolute Topaufstellung auf den Platz. Die war auch notwendig, um die Partie nach den Einzeln beim Stand von 3:3 offen zu halten. Roman Franze (1:6, 6:2 und 10:2 gegen Folly), Stefan Anné (7:5 und 6:3 gegen Kül) und Thomas Vogg (6:3 und 6:3 gegen Bezjak) hatten für die Gastgeber gepunktet. Die Doppel wurden dann zum Krimi. Roman Franze und Stephan Bauer (6:3 und 6.2 gegen Bezjak/Kirmeier) sorgten für den vierten Punkt und Sebastian Birnkammer mit Thomas Vogg (6:4, 2:6 und 10:7) holten in einem hochdramatischen Finale den Siegpunkt.

Herren 55:

Eine Galavorstellung lieferten die 55’ger am Sonntag beim 9:0-Sieg über die TG Neuherberg vor heimischer Kulisse ab. Die Gäste hatten nicht den Hauch einer Chance. Jürgen Hobmeier (6:0 und 6:1 gegen Schwarz), Martin Hobmeier (6:1 und 6:0 gegen Zitz), Magnus von Terzi (6:0 und 6:0 gegen Perek), Anton Seibold (6:1 und 6:4 gegen Oellbrunner), Rudi Greulein (6:0 und 6:1 gegen Schneider) und Harald Scheid (6:0 und 6:3 gegen Loroff) benötigten für ihre Einzelerfolge jeweils nicht mal eine Stunde. Ähnlich einseitig ging es in den Doppeln weiter. Martin Hobmeier mit Magnus von Terzi (6:0 und 6:1 gegen Veit/Oellbrunner), Jürgen Hobmeier mit Harald Scheid (6:1 und 6:0 gegen Zitz/Schneider) und Rudi Greulein mit Anton Seibold (6:1 und 6:2 gegen Schwarz/Perek) gestatteten den Gästen in drei Doppel-Matches nur noch insgesamt fünf Spielgewinne. In der Tabelle der Super-Bezirksliga klettern Jürgen Hobmeier und seine Kollegen auf Platz drei.

Herren I:

Keine Chance hatte das Herrenteam um Kapitän Adrian Neumeier bei der 2:7-Heimniederlage am Sonntag gegen den TC Moosinning. Sebastian Wegler war der Mann des Tages aus Moosburger Sicht. Er gewann sein Einzel (6:0 und 6:2 gegen Krause) und auch das Doppel an der Seite von Adrian Neumeier (3:6, 6:3, 10:7 gegen R. Lommer/J. Lommer). Ansonsten waren die TCM’ler zwar bemüht und engagiert, doch auf allen Positionen deutlich schwächer besetzt als die Gäste.

 

User ImageJosef Fuchs, 15. Juli 2020