News

Saison 2020 - 5. Spieltag

Die Junioren bejubeln den Meistertitel in der Bezirksklasse 1. Gegen Neufahrn gab es einen deutlichen 6:0-Sieg. Die Herren 40 behalten im Duell zweier ungeschlagener Teams in Heimstetten mit 5:1 die Oberhand.

Saison 2020 - 5. Spieltag


Junioren U18

Eine perfekte Saison spielten die Junioren U18 in der "Übergangssaison" 2020. Bis zum letzten Saisonspiel gegen Neufahrn hatten die Akteure um Kapitän Luis Hobmeier in drei Partien insgesamt nur nur zwei Matchpunkte abgegeben. Kein Wunder also, dass auch das Heimspiel gegen die Blau-Weißen aus Neufahrn am Samstag eine deutliche Angelegenheit wurde. Ein gewonnenes Match hätte den TCM-Junioren am Samstag schon zum Meistertitel gereicht. Doch der neue Titelträger brannte noch einmal ein Feuerwerk ab und siegte furios mit 6:0.

TC Moosburg - TC Blau-Weiß Neufahrn    6:0

Luis Hobmeier - Chr. Kirmaier 7:5, 6:0
Maxi Fuchs - L. Mühlberg 6:1, 6:0
Felix Wolff - Seb. März 6:0, 6:1
Joshna Manjgo - T. Schilling 6:0, 6:0

Maxi Fuchs/Christoph Schreiner - Kirmaier/Mühlberg 6:2, 6:0
Luis Hobmeier/Joshna Manjgo - März/Schilling 6:1, 6:0

Alle Ergebnisse der Moosburger Junioren im BTV-Web.

Zum Saisonabschluss führen die Dreirosenstädter die Tabelle der Bezirksklasse 1 verlustpunktfrei an. In den vier Partien der „Corona-Übergangssaison 2020“ gab der neue Champion lediglich zwei von insgesamt 24 Matchpunkten ab.
Ob die tolle Leistung am Ende mit einem Aufstieg in die Bezirksliga belohnt wird, steht noch nicht fest, denn der BTV hat in dieser besonderen Saison den regulären Auf- und Abstieg außer Kraft gesetzt.


Herren 30:

Weiterhin wechselhaft bleiben die Leistungen der 30’ger in dieser Saison. Dem Sieg letzte Woche gegen Tabellenführer Jetzendorf, folgt in dieser Woche eine 3:6-Niederlage beim TC Reichertshausen. Ein herber Rückschlag im Kampf um Platz zwei, hatte man vor drei Wochen gegen das nahezu identische Team im Hinspiel noch mit 6.3 gewonnen.

Die Punkte für Moosburg holten in den Einzeln Christian Hübl (6:3 und 6:0 gegen Deden) und René Kist (6:4 und 6:2 gegen Lapos). Im Doppel gewannen Roman Franze und René Kist (6:1 und 6:3 gegen Möller/Stenzel) ihr Match zum Endstand von 3:6.

Herren 40:

Weiter auf Meisterkurs in der Kreisklasse 1 bleiben die 40’ger nach dem 5:1-Erfolg im Spitzenspiel beim SV Heimstetten II. Im Duell zweier, bis dahin ungeschlagener, Teams traten die Gäste aus Moosburg in Bestbesetzung an und ließen gar nichts anbrennen.

Wolfgang Fuchs (6:0, 6:2 gegen Krause), Heiko Dechow (6:3 und 6:0 gegen Hinz) und Stefan Annè (6:0 und 6:1 gegen Hintzen) brachten die TCM’ler nach den Einzeln 3:1 in Front. In den Doppeln holten Wolfgang Fuchs mit Stefan Annè (6:3 und 6:0 gegen Hinz/Notz) und Heiko Dechow mit Roman Volquardsen (6:4 und 6:2 gegen Krause/Hintzen) dann zwei weitere Punkte zum souveränen 5:1-Erfolg. 

Damit führen die 40’ger die Tabelle nun mit zwei Punkten Vorsprung an.

Herren 55:

Den zweiten Sieg in Serie feierten die 55’ger beim 6:3-Erfolg in München Moosach. Entscheidend dafür war die 4:2-Führung nach den Einzelpartien. Jürgen Hobmeier (6:0 und 6:3 gegen Hülsmann), Martin Hobmeier (6:0 und 6:0 gegen Margrandner), Harald Scheid (6:2 und 6:1 gegen Götz) und Norbert Voelkl (4:6, 6:2 und 11:9 gegen Rumpel) holten die Punkte.

Im Doppel ließen die Gäste aus Moosburg keine Zweifel mehr aufkommen und sicherten sich durch Martin mit Jürgen Hobmeier (6:0 und 6:1 gegen Rumpel/Busch) und Anton Seibold mit Harald Scheid (6:0, 2:6 und 10:7 gegen Hülsmann/Götz) zwei weitere Zähler zum 6:3-Endstand. Damit bleiben die Herren 55 in der Super-Bezirksliga weiter auf dem dritten Rang.

Herren I:

Die erwartete Klatsche gab es für die erste Herrenmannschaft am Sonntag beim Gastspiel in Freising. Der Tabellenführer der Bezirksklasse 2 fertigte die Gäste aus Moosburg standesgemäß mit 9:0 ab. Die Gastgeber vom TC Rot-Weiß Freising II waren auf allen Positionen mindestens um sechs LK’s stärker besetzt und wussten dies auch auf dem Platz zu zeigen.

User ImageJosef Fuchs, 21. Juli 2020