News

Saison 2020 - 7. Spieltag

TC Moosburg zwei Mal erfolgreich! Die Herren feiern mit 6:3 in Kranzberg ihren ersten Erfolg in dieser Saison. Auch die Herren 55 gewinnen ihr Saisonfinale gegen Iphitos München klar.

Saison 2020 - 7. Spieltag

Für die erste Herrenmannschaft und die Herren 55 des TC Moosburg gab es zum Saisonabschluss zwei Siege. Die 55’ger fertigten das Team vom MTTC Iphitos München mit 9:0 ab und holen Platz 3 in der Abschlusstabelle der Super-Bezirksliga. 
Das erste Herrenteam konnte am letzten Spieltag der Bezirksklasse 2 durch einen 6:3-Erfolge in Kranzberg die rote Laterne des Tabellenletzten gerade noch loswerden.

Herren I:

Große Freude bei Adrian Neumeier und seinen Mitspielern nach dem 6:3-Auswärtssieg beim SV Kranzberg II. Nicht nur, dass es der erste Erfolg für die Moosburger Herren in dieser Saison war, es reichte sogar hauchdünn, um in der Tabelle noch an Kranzberg vorbei zu ziehen.

Den Grundstein zum Sieg legten die Gäste aus der Dreirosenstadt bereits mit einer 4:2-Führung nach den Einzeln. Ganz wichtig dabei, Dominik Zöpf, der nach mehreren Jahren Punktspielabstinenz kurzfristig eingesprungen war, holte als Einser mit 6:0 und 6:2 gegen Johannes Lühr den Sieg. Eine Premiere für die TCM’ler, die in dieser Saison bislang alle ihre Einzelpartien auf Position 1 verloren hatten.
Die weiteren Zähler lieferten Marcus Birnkammer (6:4 und 6:1 gegen Reiter), Sebastian Wegler (6:1 und 6:4 gegen Wudi) und Adrian Neumeier (6:2 und 6:1 gegen Zeitlmann).

Für die Doppel war damit klar, wenn die Gäste einen Sieg landen, gewinnen sie ihr erstes Saisonspiel. Schaffen die Moosburger zwei Doppelsiege, ziehen sie in der Tabelle sogar noch an Kranzberg vorbei und geben die rote Laterne ab. Dementsprechend motiviert gingen die Akteure zu Werke und ließen sich auch von einer zweistündigen Regenpause nicht aus der Erfolgsspur werfen. Dominik Zöpf mit Marcus Birnkammer (6:2 und 6:0 gegen Lühr/Wudi) und Sebastian Wegler mit Adrian Neumeier (6:2 und 6:2 gegen Vogel/Zeitlmann) schafften zwei weitere Matchpunkte und machten den 6:3-Gesamtsieg über den SV Kranzberg II perfekt.
Damit eroberten die Dreirosenstädter mit ihrem ersten Erfolg in der Übergangssaison 2020 noch den vorletzten Platz in der Bezirksklasse 2.

Herren 55:

Mit dem Tabellenkeller hatten die 55’ger in der Super-Bezirksliga schon lange nichts mehr zu tun. Dementsprechend selbstbewusst fegte der Tabellendritte aus Moosburg den MTTC Iphitos München beim Saisonfinale mit 9:0 vom Platz.

Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren bereits in den Einzelpartien in allen Belangen unterlegen. Martin Hobmeier, der beste Spieler der Liga (6:1 und 6:1 gegen Bleicher), Magnus von Terzi (6:3 und 6:0 gegen Keller), Matthias Lustnauer (6:0 und 6:1 gegen Wauschkuhn), Norbert Voelkl (6:2 und 6:4 gegen Kindler), Anton Seibold (6:1 und 6:2 gegen Stark) und Harald Scheid (6:1 und 6:0 gegen Dölle) sorgten für die 6:0-Vorentscheidung.

Auch in den Doppeln ließen die TCM’ler nicht nach und es gab für die Gäste eine Lehrstunde. Martin Hobmeier mit Matthias Lustnauer (6:0 und 6:1 gegen Bleicher/Wauschkuhn), Magnus von Terzi mit Harald Scheid (6:2 und 6:0 gegen Keller/Kindler) und Norbert Voelkl mit Anton Seibold (6:1 und 6:0 gegen Stark/Dölle) gestatteten den Gästen nur noch vier Spielgewinne in sechs Sätzen.
Der Lohn für die Moosburger Herren 55 ist ein sehr guter dritter Rang in der Abschlusstabelle der Super-Bezirksliga.

User ImageJosef Fuchs, 05. August 2020